Dig­i­tale Kon­ferenz im Rahmen der Ausstellung Mapping the Collection im Museum Ludwig, Köln

10. Oktober, ab 15h

Die Konferenz bringt Kun­sthis­torik­er*in­nen, Kri­tik­er*in­nen und Ku­ra­tor*in­nen zusam­men, um über die En­twick­lung der US-amerikanischen Kunst und deren Rezep­tion in den 1960er und 1970er Jahren zu disku­tieren. Der Fokus der Kon­ferenz liegt eben­falls auf kun­sthis­torischen Diskursen, die sich an Queer Studies, femi­n­is­tisch­er The­o­rie und Postkolo­nial­is­mus ori­en­tieren: bekan­nte Nar­ra­tive wer­den hin­ter­fragt und die Verbin­dun­gen zwischen Kunst, Kanon und ku­ra­torisch­er Praxis wer­den eben­falls the­ma­tisiert. Aber auch neue Möglichkeit­en des Ver­ständ­niss­es und der In­ter­pre­ta­tion wer­den aufgezeigt, die ein vielfältigeres und di­vers­es Bild der Kunst des 20. Jahrhun­derts aus den Vereinigten Staat­en ab­bil­den.

Teil­neh­mer*in­nen

Dr. Fio­na An­der­son, Dozentin in Kun­st­geschichte, Fakultät für Bil­dende Kunst, New Cas­tle Uni­ver­si­ty, UK

Le­na Ess­ling, Ku­ra­torin für Film und Video, Mod­er­na Museet, Stock­holm

Prof. Dr. Ur­su­la Frohne, In­sti­tut für Kun­st­geschichte, Uni­ver­sität Mün­ster

Gene­vieve Hyacin­the, Phd, As­sis­tant Pro­fes­sor of His­to­ry of Art and Vi­su­al Cul­ture at Cal­i­for­nia Col­lege of the Arts, San Fran­cis­co, CA

Prof. Jo­nathan D. Katz, PhD, As­so­ci­ate Pro­fes­sor of Prac­tice in Art His­to­ry and Gen­der, Sex­u­al­i­ty and Wo­m­en’s Studies at the Uni­ver­si­ty of Penn­syl­va­nia, Philadel­phia, PA

Dr. Stephanie We­ber, Ku­ra­torin, Len­bach­haus München

Konzep­tion und Mod­er­a­tion: Jan­ice Mitchell, Ter­ra Foun­da­tion Col­lec­tion Re­search Fel­low in Amer­i­can Art 

Bitte mel­den Sie sich bis zum 8. Ok­to­ber mit ein­er E-Mail an: socialmedia@museum-ludwig.de. Die Kon­ferenz fin­d­et aussch­ließlich on­line statt.

Janice Mitchell, die auch die Ausstellung “Mapping the Collection” kuratiert hat, wird im Wintersemester 2020/21 als Gast im Seminar “Institutionskritik” über einige Aspekte aus ihrem Promotionsvorhaben sprechen.