Projektsemester „Große Erwartungen“

Zwischen Pommes, Flip-Flops und Sprungtürmen widmete sich das Projekt „Freiraum Freibad?” im Sommersemester 2021 dem Versprechen des Freibads als einem Raum für alle.

Dafür recherchierten die Studierenden zur Badekultur in Hildesheim und Umgebung, besuchten Freibäder, sprachen mit den Angestellten vor Ort und durchkämmten die Akten im Hildesheimer Stadtarchiv.

Wie zugänglich sind Freibäder? Inwiefern vermischen sich im Freibad Event- und Badekultur? Wer badet wann, wo und warum? Und konnte bis zum Ende des Semesters eine Synchronschwimm-Nummer einstudiert werden?

Die künstlerischen Ergebnisse des Projekts werden im Zeitraum vom 6. bis 11. Juli im Kunstverein Hildesheim und dem verlassenen Pool auf der Domäne gezeigt. QR-Codes zu einzelnen Arbeiten werden zudem in den Freibädern Nordstemmen und Lahmspringe zu entdecken sein.

Trailer zur Präsentation des Projekts „Freiraum Freibad?“

Beteiligte Studierende: Sofie Cierpka, Malin Denkena, Emma Dietrich, Anouk Lou Falkenstein, Viola Gerber, Jacques Götzmann, Arne Hofmann, Cristiana Pinto Ribeiro, Maya Steudter, Cecilia Uckert, Lina Wölfel

Leitung des Projekts: Nora Brünger und Fiona McGovern

Weitere Informationen zum Projektsemester am Fachbereich II befinden sich auf dem Kulturpraxisblog der Universität unter folgendem Link: https://www.uni-hildesheim.de/kulturpraxis/praesentationswoche-programm/

Genauere Informationen zur Präsentation im Kunstverein Hildesheim gibt es hier: https://www.kunstverein-hildesheim.de/projekte/freiraum-freibad/