institut für bildende kunst und kunstwissenschaft der universität hildesheim

Autor mcgovern

Hysterical Strength

May 18th, 10 am – 12 pm Hysterical Strength Artist Talk by Luke Willis Thompson Moderation: Ruth Buchanan This event will take place as a video conference and held in English. Please register by May 17th: kuratorischepraxis@kunstverein-hildesheim.de Please also use… Weiterlesen →

Domestic Optimism Act One: A Lesbian Love Story

Domestic Optimism Act One: A Lesbian Love Story Emma Wolf-Haugh im Hildesheimer Kunstverein 15.05.2021 – 13.06.2021 Domestic Optimism ist eine Arbeit zu den Vermächtnissen der Moderne, die in gängigen Erzählungen zerschründet und verstümmelt werden. Möbel, leblose Objekte, die mit sozialen… Weiterlesen →

Domestic Optimism/ The Lazerbeam Theirstory Projects

May 14th, 6pm Domestic Optimism Video screening and artist talk with Emma Wolf-Haugh Moderation: Fiona McGovern Domestic Optimism is a multi faceted project about mangled and mistold modernist legacies. The project begins with furniture, inanimate objects that come loaded with… Weiterlesen →

Curating Metabolic Infrastructures

May 11th, 10am – 12pm Curating Metabolic Infrastructures Lecture by Clémentine Deliss Moderation: Ruth Buchanan Today, curators need to be sensitive to the transformative disposition of museums and produce exercises in space and time that question every aspect of this… Weiterlesen →

lumbung calling

Am Samstag, den 3. April 2021 startet mit der siebenteiligen Gesprächsreihe lumbung calling das Begleitprogramm der documenta fifteen, genannt Meydan. Jede Ausgabe der Reihe widmet sich einem der nachstehenden lumbung-Werte: Lokale Verankerung, Humor, Großzügigkeit, Unabhängigkeit, Transparenz, Genügsamkeit und Regeneration. Das… Weiterlesen →

Doing Body Politics – Körperpolitiken zwischen Kunst und Aktivismus

7. April, 19h doing body politics. Körperpolitiken zwischen Kunst und Aktivismus Alice Wilke, Fanny Hauser und Viktor Neumann im Gespräch mit Antje Géra und Hanne König Die Gesprächsrunde widmet sich der Frage nach den Beziehungen zwischen Kunst und Aktivismus unter dem… Weiterlesen →

Redebedarf. Lunchtalks des Ulmer Vereins

Der Ulmer Verein bietet ab 2021 ein neues digitales Forum für Diskussion und Austausch an: „Redebedarf. Lunchtalks des Ulmer Vereins“. Einmal im Monat werden aktuelle Themen der kritischen Kunstgeschichte vorgestellt und diskutiert. Die Lunchtalks sollen der besseren Vernetzung von Studierenden… Weiterlesen →

Der lab.Bode Pool ist online!

Am 17. Februar 2021 wurde der lab.Bode Pool offiziell gelauncht. Das Museum befragen, Vermittlungsarbeit stärken Der lab.Bode pool ist eine Sammlung von Materialien, Projekten und Methoden für die Vermittlungsarbeit in Museen. Mit Bezug zu gegenwärtigen Diskursen der Vermittlungspraxis reflektieren sie… Weiterlesen →

Postkoloniales Kuratieren – von der Utopie zur Wirklichkeit

Das Seminar „Kulturpolitik als Gesellschaftspolitik“ von Prof. Dr. Julius Heinicke am Institut für Kulturpolitik lädt ein zu einer Diskussionsrunde mit Jamila Al-Yousef (Musikerin / freie Kulturschaffende), Dr. Andrea Scholz (Ethnologisches Museum Berlin) und Abhishek Nilamber (SAVVY Contemporary)  Mittwoch, 27.01.2021, 12:30-14:00… Weiterlesen →

Der Kunstverein als basisdemokratisches Modell?

Der Kunstverein als basisdemokratisches Modell?KV — Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig e.V. Online-Gesprächsrunde mit Teammitgliedern des KV Leipzig und anschließender Diskussion am 18.12., 17–19 Uhr Eine Veranstaltung der Reihe #kuratorischepraxis in Zusammenarbeit mit Sarah Maria Kaiser Der KV — Verein… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 kuratorische praxis und kunstvermittlung — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑